Hauptmenü > Gottesdienst > Unsere Liturgie > Atem.Pause

Atempause

Es ist eine Wohltat für Leib und Seele: Sich mitten am Tag (12.30 – 12.45 Uhr) in einer hektischen City in Ruhe niederzulassen, Atem zu holen, dem Orgelspiel und einem geistlichen Impuls zu lauschen, sich mit dem Segen Gottes wieder auf den Weg zu machen oder den Arbeitsalltag fortzusetzen. Alle Spiritualität lebt von der heilsamen Unterbrechung des Gewöhnlichen. Das Angebot der Atem.Pause von Montag bis Freitag will Erholung im besten Sinn sein.

Mittagsmeditation:

Orgel und Impuls
Montag bis Freitag 12.30 bis 12.45 Uhr

Aussprache / Glaubensgespräch

Sie haben konkrete Sorgen? Oder ein vielleicht unbestimmtes Gefühl der Angst? Sie werden mit einem Problem nicht fertig? Es geht Ihnen gut? Sie möchten Ihrer Freude über ein Erfolgserlebnis Ausdruck verleihen? Sie haben das Gefühl, tiefes Glück erfahren zu haben?


Michaelsorgel

2011 - Reorganisation und Erweiterung der Orgel um ein deutsches Schwellwerk durch die Orgelbaufirma Rieger aus Vorarlberg/Österreich (Einweihung 30.10.2011). Dabei wird der Prospekt des Jesuitenbruders Johann Hörmann aus dem 17. Jahrhundert beibehalten und ein Großteil des Pfeifenmaterials der Vorgängerorgel (Sandtner-Orgel 1982/83) wiederverwendet. Die heutige Rieger-Orgel ermöglicht eine stilgerechte Interpretation eines sehr breiten Spektrums an Orgelmusik und liefert eine ideale Ausgangsbasis für anspruchsvolle Improvisationen.